„Wir stellen uns klar gegen jede Form von Antisemitismus und stehen solidarisch an der Seite der Jüdinnen und Juden in Bonn – seien sie Bürgerinnen und Bürger oder zu Besuch in der UN-Stadt.“

Zum „Tag der Kippa“ am 19. Juli 2018 in Bonn erklären Andrea Bauer und Katrin Uhlig, Sprecherinnen des GRÜNEN Kreisverbands Bonn:
„Wir stellen uns klar gegen jede Form von Antisemitismus und stehen solidarisch an der Seite der Jüdinnen und Juden in Bonn – seien sie Bürgerinnen und Bürger oder zu Besuch in der UN-Stadt.“
Es erfüllt uns mit großer Sorge, dass antisemitische Gewalttaten in Deutschland wieder zunehmen und auch in einer weltoffenen und internationalen Stadt wie Bonn Täter aus antisemitischen Motiven jüdische Mitmenschen angreifen. Wir verurteilen antisemitisches Verhalten aufs Schärfste und möchten allen Jüdinnen und Juden in Bonn unsere Unterstützung zusichern.“

Verwandte Artikel